Was ist das beste Wachstumsmedium für Cannabis?

Was ist das beste Medium für den Cannabisanbau? Verstehen Sie die Vor- und Nachteile von Erde, Kokos, Steinwolle und Hydrokultur, damit Sie das Medium besser auswählen können.

Cannabiszüchter können aus dem Anbaumedium und der Technologie wählen, um die Ernte zu erzielen. Erde, Kokos, Hydrokulturpflanze
Welches soll man wählen? Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien? Wie sollten Sie wählen? Da die Wahl des Nährmediums ein sehr wichtiger Schritt beim Hanfanbau ist, werden wir einen Leitfaden zur Verfügung stellen, um es Anfängern leichter zu machen.

Wie wählt man das richtige Medium für Cannabis aus?
Im Wachstumsmedium entwickelt sich das Wurzelsystem der Cannabispflanze. Viele Anfänger verwenden Blumenerde, was relativ einfach ist, aber Sie können auch Steinwolle, Perlit oder Hydrokultur wählen.

Es gibt kein optimales Medium und jede Methode hat Vor- und Nachteile. Sie können je nach Ihrer tatsächlichen Situation und Ihren Erfahrungskenntnissen eine davon auswählen, aber Anfängern wird empfohlen, mit der Erde zu beginnen. Solange das Wurzelsystem der Pflanze wachsen und Wasser, Nährstoffe und Sauerstoff aus dem Medium beziehen kann, wird die Cannabispflanze wachsen.

Lassen Sie uns nun die Vor- und Nachteile jedes Mediums analysieren.

Medium für Cannabis-Erde:

Schwierigkeit: leicht
Kosten: niedrig

Indoor Cannabis Grow

Die Verwendung von Erde zum Pflanzen ist die einfachste Methode, aber es bedeutet nicht, dass diese Methode schlechter ist als andere Methoden. Viele gute Züchter verwenden nur Erde, die reich an hochwertigem Kompost ist, um gut schmeckendes Unkraut zu produzieren.

Die Verwendung von Erde zum Wachsen ist für Anfänger sehr freundlich, und Sie können immer noch hervorragenden Hanf anbauen. Auch Erde ist überall erhältlich, und die Kosten sind sehr gering.

Nutzen:

Samen, ein Topf, etwas Erde und etwas Liebe sind alles, was Sie brauchen. Gut für Anfänger!
pH-Schwankungen sind typischerweise weniger schwerwiegend oder problematisch.
Viele kommerzielle Böden enthalten genug Nährstoffe für 3-4 Wochen Wachstum.
Erde ist die Methode der Wahl, wenn Sie natürlich und organisch wachsen möchten.
Der Anbau in Erde kann dir das am besten schmeckende Cannabis geben.

Schaden:

Vergleichsweise höheres Risiko für Schädlingsbefall, Schimmel und Pilze.
Pflanzen produzieren im Vergleich zu anderen Anbaumethoden geringere Erträge.
Pflanzen wachsen langsamer, daher kann es länger dauern, um Wachstumsprobleme zu erkennen.
Nicht alle Böden sind optimal für Cannabis.

Medium für Cannabis-Kokos/Perlit

Schwierigkeit: mittel
Kosten: niedrig-mittel

Cocoa-Perlite Cultivation of Cannabis

Der Anbau in einer Mischung aus Kakao und Perlit kombiniert die Vorteile von Hydrokultur und Erde, was dem Hanfwachstum förderlich ist.

Da die Kakao-Perlit-Mischung keine Nährstoffe enthält, müssen Sie von Anfang an Nährstoffe hinzufügen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie die volle Kontrolle haben. Nachteile: Genau wie bei Hydroponik muss man immer auf den pH-Wert achten. Im Vergleich zu Erde ist die Fehlertoleranzrate geringer. Ist der pH-Wert zu hoch oder zu niedrig, können die Pflanzen keine Nährstoffe aufnehmen.

Nutzen:

Sie können große Pflanzen mit sehr guten Erträgen anbauen!
Sie haben die volle Kontrolle über Nährstoff- und pH-Werte.
Keine spezielle Ausrüstung erforderlich.
Kokos ist ein nachwachsender Rohstoff.
Coco/Perlite ist (fast) so einfach wie der Anbau in Erde.

Schaden:

Sie müssen von Anfang an Nährstoffe verabreichen.
Sie müssen pH- und EC-Werte genau beobachten: Ein kleiner Fehler kann schnell zu Problemen führen.
Nicht so weit verbreitet wie Erde. Möglicherweise müssen Sie Coco online bestellen.

Medium Für Cannabis-Steinwolle

Schwierigkeit: Mittel/Hoch
Kosten: Mittel

Rock-wool-grow-cannabis

Steinwolle wird häufig in Baumaterialien verwendet und ist ein gutes Isoliermaterial, aber jetzt hat sich Steinwolle zu einem guten Medium für die Gartenarbeit entwickelt. Steinwolle enthält keine Nährstoffe und besteht aus Fasern ähnlich wie Marshmallows. Es hat eine gute feuchtigkeitsspendende Fähigkeit und kann die Wurzeln von Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen versorgen.

Nutzen:

Steriler Wuchs, fast keine Gefahr von Schädlingen und Krankheiten
Vollständige Kontrolle von PH-Wert und Nährwert

Schaden:

Muss von Anfang an ernährt werden
Sie müssen jederzeit auf den PH-Wert und den Nährwert achten
Steinwolle ist nicht natürlich und nicht biologisch abbaubar, daher wird eine Wiederverwendung nicht empfohlen

Medium für Cannabis-Hydroponik:

Schwierigkeit: hoch
Kosten: hoch

Hydroponic cultivation of cannabis

Es gibt eine Vielzahl von hydroponischen Geräten für den Cannabisanbau. Einige Systeme platzieren Pflanzen in Töpfen, die mit hydroponischen Wachstumsmedien (Kiesel, Steinwolle) gefüllt sind, und verwenden Tropfer, um Nährstoffe an das Cannabis zu verteilen.

Es gibt auch einige Geräte, die kein Medium verwenden und die Pflanzenwurzeln direkt in die Nährlösung strecken, und einige Systeme können die Pflanzen in das Kulturmedium geben und die Wurzeln im Wassertank aufhängen. Die Verwendung von Tropfervorrichtungen kann relativ günstig sein, und Systeme, die Pumpen und andere Geräte verwenden, können sehr teuer sein.

Nutzen:

Cannabis wächst schneller und größer und erzielt einen höheren Ertrag
Vollständige Kontrolle von PH-Wert und Nährwert
Geringes Risiko von Krankheiten und Schädlingen

Schaden:

Behalten Sie jederzeit den richtigen pH- und Nährstoffgehalt bei
Muss den Wassertank reinigen
Am Anfang Nahrung geben
Ausrüstung kostet mehr
Unnatürlicher Geruch

Was ist das beste Wachstumsmedium?
Um ehrlich zu sein, gibt es kein optimales Wachstumsmedium. Jede Methode hat Vor- und Nachteile. In den meisten Fällen werden sich die Leute auf die Kosten konzentrieren. Erde ist immer noch das am häufigsten verwendete Wachstumsmedium.

Wenn Sie neu im Pflanzenbau sind, geben Sie bitte der Bodenpflanzung Vorrang
Wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Pflanzen haben und Ihre Ausrüstung aufrüsten möchten, können Sie in Betracht ziehen, in Kakao/Perlit zu pflanzen
Wenn Sie ein schnelleres Hanfwachstum und höhere Erträge wünschen, können Sie ein hydroponisches System in Betracht ziehen.

Empfohlene verwandte Artikel:Grow Light PAR, PPF, PPFD und PPE verstehen

Erfahren Sie mehr:Was ist Pflanzenwachstumslicht?

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.